Evangelisch-Lutherische

MATTHIAS-CLAUDIUS-KIRCHENGEMEINDE

 

 

Pfadfinder Stamm Normannen: Kampf um Tortuga

Am Pfingstwochenende war es wieder soweit: Un­ser Landeszeltlager stand an. Dieses Jahr reisten die Normannen mit über 30 Pfadfindern auf den Lagerplatz nach Dänemark, denn es gab so eini­ges zu tun: Die Insel Tortuga, das Piratennest der Karibik, wur­de von den feindlichen Briten zerstört. Nun wurde ein runder Tisch der Piratenkapitäne der Insel ein­berufen, um sich zur Wehr zu setzen und die Insel wieder aufzubauen. Wir waren Unter­stüt­zer des Piraten Calico Jack, der etwas schusselig, aber immer gut aufgelegt war. In Piratenwerkstätten galt es, sich wieder fit für den Kampf zu machen und für den Aufbau der Insel zu helfen. Es wurden neue Steuerräder gebaut, Schatzkarten gefertigt, Piratentrainings veranstaltet und abschreckende Tattoos aufgemalt. Den Abend verbrachten wir in gemütlicher Runde im Stamm, um uns für den kommenden Tag zu erholen. Da stand nämlich das große Scharmützel um Tortuga an. In einem großen Schiffsrennen galt es, die Briten zu besiegen. Da diese aber ausgiebig mit Teetrinken beschäftigt waren, war das ein Leichtes. Zur Feier unseres Sieges gab es am Sonntag­abend ein großes Piratenfest mit Schmaus und Trank. Nach dem Essen folgten Aufführungen aller Art: von Gesang über Komik bis zu Akrobatik war alles dabei. Von Mücken zerstochen und von der Sonne ver­brannt ging es am Montag glücklich und zufrieden wieder gen Heimat.

 

© 2017 Matthias-Claudius-Kirchengemeinde