Evangelisch-Lutherische

MATTHIAS-CLAUDIUS-KIRCHENGEMEINDE

 

 

Gebet im Herbst

Guter Gott, es ist Erntezeit. Wer übers Jahr fleißig gearbeitet hat, sieht nun den Ertrag. Grund genug, stolz zu sein auf alles, was gelungen ist. Grund auch, dankbar zu sein! Du, Gott, bist großzügig. Du schenkst uns den Reichtum der Natur: Sonne und Regen, Früchte von Baum und Feld. Wir haben genug zu essen, mehr als das: wir haben so viel, dass wir teilen können. Dafür danken wir.

Da ich aber nicht auf dem Feld gearbeitet habe, ist Ernte für mich vor allem etwas, das andere für mich geschafft haben. Ich bin dankbar dafür, nicht hungern und nicht frieren zu müssen. Kein Krieg bedroht mich und meine Familie. Wir haben Zeit und Geld für Schule und Ausbildung. Das Recht mag nicht immer gerecht sein, aber gibt doch so viel mehr Freiheiten als anderswo.

Das sind Privilegien, die ich mir nicht verdient habe; Sicherheiten, die der Zufall mir geschenkt hat. Guter Gott, ich weiß, dass es an so vielen Orten der Welt ganz anders ist. Deshalb danke ich dafür, dass wir genug von all dem haben.

Vieles bleibt noch zu erbitten: dass die Welt irgendwann einmal in Frieden leben möge. Dass alle von Katastrophen verschont blieben. Dass Krankheiten geheilt werden könnten.

Aber, guter Gott, vieles davon ist unsere Aufgabe. Für Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit müssen wir nicht nur beten, sondern uns einsetzen. Also bitte ich dich um Mut, starke Herzen, klare Augen, barmherzige Hände. Jeden Tag will ich dies von dir erbitten und mich dem öffnen.

Nur heute, heute will ich vor allem dankbar sein für all das, was ich habe. Essen und Trinken. Haus und Kleidung. Familie und Freunde. Freiheit und Sicherheit. So zeigt sich mir deine Welt, wie sie gut ist. Dankbar bin ich dafür, dass ich sie so sehen darf. Wie viel mehr Anlass es doch für mich gibt, dankbar als stolz zu sein. Danke, dass ich es so leicht habe, dich guter Gott zu nennen. Danke, dass mir so viel geschenkt ist. Danke, dass ich Zeit zum danken habe. Danke, dass ich dich in meinem Leben sehen kann. Danke, guter Gott, ich danke dir. Amen.

Ich wünsche allen Grund genug, dankbar zu sein.
Ihre und Eure Pastorin
Marion Hild

 

 

 

© 2021 Matthias-Claudius-Kirchengemeinde

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.